Eigentlich wollte Japans Premierminister Shinzo Abe bei einem Besuch Mitte der Woche in Teheran Frieden stiften: Er überbrachte Irans Revolutionsführer Ali Khamenei eine Botschaft von US-Präsident Donald Trump. Khameneis Antwort an Abe aber war eindeutig: "Trump ist es nicht wert, dass ihm Nachrichten überbracht werden, und ich habe keine Antwort für ihn." Laut Abe hatte Trump ihm auf den Weg mitgegeben, dass er keine weitere Eskalation im Konflikt mit Iran wünsche.

Doch während Japans Premier nach Teheran reiste, ereigneten sich gleich zwei Attacken, die das Potenzial dazu haben, die Krise am Persischen Golf zu verschärfen: Erst feuerten Jemens Huthi-Rebellen, die mit Iran verbündet sind, am Mittwoch eine Rakete auf einen Flughafen in Saudi-Arabien ab und verletzten dabei 26 Menschen. Das Ereignis kann als Stellvertreterattacke interpretiert werden: Saudi-Arabien ist ein zentraler Verbündeter von US-Präsident Donald Trump.

Und dann wurden am Donnerstag zwei Tanker nahe der Straße von Hormus

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 25/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!