Zu den Vorteilen eines Familienclans gehört, dass man als Boss die Scheißjobs nach unten delegieren kann. Im Clan von Donald Trump landen solche Aufgaben häufig bei Donald Junior, seinem ältesten Sohn. Anfang November twitterte daher Donald Junior einen Link zu einem Artikel der rechten Krawallplattform Breitbart. Es ging um den Mann, der Ende August mit seinen Enthüllungen ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten ins Rollen gebracht hatte: den Whistleblower. Trump hält den Mann für einen Spion, den er am liebsten wegsperren würde.

Die Breitbart-Story enthielt nicht nur den angeblichen Namen des Whistleblowers. Sie bot den Lesern auch gleich eine Deutung an, warum der Mann sein Wissen mit dem US-Kongress geteilt hat und damit in Kauf nahm, dass die Öffentlichkeit davon erfährt: Der Whistleblower, heißt es in dem Breitbart-Stück, sei ein CIA-Analyst und habe regelmäßig mit Funktionären der Demokraten in Kontakt gestanden, ein Karrierebeamter, der unter Barack Obama im Weißen

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 47/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!