Donald Trump ist in vielerlei Hinsicht ein bislang einmaliger US-Präsident. Zu seinem Politik-Stil gehören nicht nur verblüffende Meinungsumschwünge und eine rücksichtslose "America-first-Strategie", sondern auch, dass er seine Zeit nicht mit der Lektüre üppiger Dossiers verschwendet. Trump entscheidet spontan und intuitiv. Vor seinem Treffen mit Nordkoreas Diktator Kim Jong Un am 12. Juni 2018 verkündete er, dass er innerhalb einer Minute herausfinden werde, ob Nordkorea es ernst meine. Und in Bezug auf Kim sagte er: "Sie kennen das bestimmt: Ob man jemanden mag oder nicht, das weiß man in den ersten fünf Sekunden."

Liegt der US-Präsident damit richtig? Ist auf das Bauchgefühl mehr Verlass als auf das rationale, das ruhig abwägende und an Fakten orientierte Denken? Es ist eine Frage, die sich viele Menschen stellen, denn täglich müssen wir uns unzählige Male entscheiden. Meistens sind es die kleinen Dinge: Soll ich schon aufstehen, oder gönne ich mir noch eine Mütze Schlaf, kann ich der

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!