Am Beispiel eines durchschnittlichen Angestellten in mittleren Jahren, nennen wir ihn Max Mustermann, verfolgen wir die verheerenden physischen Auswirkungen, die eine stressige Lebenssituation haben kann. An einem ganz normalen Montag ist der Chef mit Mustermanns Arbeitsleistung nicht zufrieden, wird laut und aggressiv. Mustermanns Körper wird in Alarmbereitschaft versetzt. 

Wie sich akuter und besonders chronischer Stress auf Menschen auswirkt, ist dabei sehr unterschiedlich. Dabei spielen die Gene und die Erfahrungen jedes Einzelnen eine entscheidende Rolle. "Wenn jemand als Kind extremen Stress erlebt hat, kann ihn das auch als Erwachsenen stressanfälliger machen", sagt Forschungsgruppenleiter Mathias Schmidt vom Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München. Unser Herr Mustermann hat keinen guten Umgang mit psychischer Belastung gelernt, so werden sich die Stressspuren dauerhaft in seinem Körper und seiner Psyche eingraben.

[1] In den ersten Sekunden, der Chef brüllt noch 

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL Wissen-Ausgabe 4/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!