Herzlichen Glückwunsch, Sie haben es geschafft! Sie stehen am Fenster im 13. Stock, in Ihrem neuen Büro in Brüssel. Die Scheiben hier oben, so heißt es, sind schusssicher, selbst das Geschoss einer Panzerfaust würde an der gekrümmten Außenfläche Ihres Amtssitzes abgleiten, hat die "NZZ am Sonntag" einmal, wohl reichlich übertrieben, geschrieben.

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union wollen Sie dem Europaparlament als Kandidaten für den mächtigsten Posten der EU vorschlagen: Sie sollen Kommissionspräsident werden.

Wenn alles gut geht, wird das Europaparlament Sie Mitte Juli wählen. Wenig später werden Sie zum Europäischen Gerichtshof nach Luxemburg reisen und feierlich erklären, bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben "Weisungen von einer Regierung, einem Organ, einer Einrichtung oder jeder anderen Stelle weder einzuholen noch entgegenzunehmen". Am 1. November ist es so weit: Sie übernehmen offiziell Ihr neues Amt.

Sie stehen dann an der Spitze einer Behörde, die es in Europa, ja,

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 24/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!