SPIEGEL: Letzten Samstag wurden Sie mit Waspo 98 Hannover deutscher Pokalsieger im Wasserball. Im Finale ging es gegen Rekordmeister Spandau 04, Ihren Heimatverein. Ein besonderes Spiel für Sie?

Preuß: Ja, natürlich auch wegen meiner Verbindung zum Verein, aber vor allem weil es immer brisante Duelle sind, da es bei solchen Partien um die Vorherrschaft in Deutschland geht. Kein anderes Team spielt auf diesem Niveau.

SPIEGEL: Kurz vor Schluss führte Spandau mit 6:5. Rund 40 Sekunden vor Ende bekam Ihre Mannschaft dann einen Freiwurf zugesprochen…

Preuß: Ich saß auf der Auswechselbank und sprach ein kleines Stoßgebet: Bitte mach’ das Ding rein! Und dann erlöste uns Darko Brguljan mit einem Wurf in die lange Ecke gegen vier Blöcke, ich habe es später auf Video gesehen.

SPIEGEL: Auf Video?

Preuß: Ich konnte das nicht mit ansehen, guckte während des Wurfs auf den Boden.

SPIEGEL: Es ging dann in das entscheidende Fünfmeterwerfen, Ihr Trainer nominierte Sie als fünften und letzten Schützen. Weil Sie

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 20/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!