Früher legte man sich nach der Arbeit aufs Sofa, saß mit Freunden im Café oder las ein Buch. Und heute? Für viele Eltern fühlt sich der Feierabend an wie eine zweite Schicht: Wenn man den Kindergarten betritt, trödelt das Kind wie üblich beim Anziehen, wenn es sich überhaupt anziehen will. Der "Ihr Kind braucht eine Mütze"- Zettel verschwindet in der Handtasche, die Kunstwerke auch. Ungesehen. In einer halben Stunde ist Kinderturnen, der Weg ist weit, an der Ampel ein Stau, und Parkplätze gibt es keine.

Steht kein Turnen an, dann musikalische Früherziehung oder ein Arzttermin. Oder neue Sandalen müssen gekauft werden. Zu Hause braucht das Schulkind Hilfe bei den Hausaufgaben, während das Kindergartenkind ruft: "Mir ist langweilig!" Dann das Zahnputzdrama. Um 21 Uhr liegen die Kinder im Bett, und beide Elternteile schlafen: einer im Kinderbett, einer auf dem Sofa.

Muss das so sein? Dieses Gefühl, nichts zu schaffen, gepaart mit dem schlechten Gewissen, sich nicht genug zu kümmern? Und wer sagt eigentlich, dass der Feierabend nicht dann anfangen kann, wann er vor den Kindern angefangen hat: mit dem Beenden der Arbeit? Wer sagt, dass man nicht auch mit Kindern einen gemütlichen Feierabend verbringen kann?

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!