Der Österreicher Strasser, 36, ist fünfmaliger Sieger des Race Across America (RAAM), das als härtestes Ultra-Radrennen der Welt gilt. Die Strecke führt ohne Zwischenhalt quer durch die USA von Kalifornien bis Maryland, rund 4900 Kilometer, mehr als 50 000 Höhenmeter, die schnellsten Fahrer benötigen etwa acht Tage. Gewinnt Strasser erneut, wäre er alleiniger Rekordsieger.

SPIEGEL: Herr Strasser, sind Sie Masochist?

Strasser: Im Gegenteil, ich habe es gern schmerzfrei.

SPIEGEL: Ist das möglich bei einem Rennen wie dem RAAM, bei dem Sie über eine Woche fast pausenlos im Sattel sitzen?

Strasser: Natürlich nicht. Aber zum Glück verdrängt man die Erinnerungen an Schmerzen schnell, ansonsten wäre ich wohl schon depressiv geworden. Doch jedes Mal denke ich dann wenige Stunden nach dem Start aufs Neue: Alter, Strasser, warum hast du vergessen, wie beschissen es dir ergeht bei diesem Rennen?

SPIEGEL: Wann kommt diese erste kritische Phase?

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!