Wenn sie abends heimkomme vom Job, gieße sie sich gern ein Glas Wein ein, erzählte mir neulich eine Bekannte. Sie rase nicht heim vor Gier, aber genieße es als Ritual: "Wein ist für mich auch ein Stück Wellness."

Das Wort Wellness in Verbindung mit Alkohol verblüffte mich kurz, dann erinnerte es mich an das, was ich früher auch glaubte, ohne es jemals so ausgedrückt zu haben: Wein entspannt wie ein Bad im warmen Whirlpool. Eine Kollegin meinte mal genervt, das ganze Entgiftungsgehabe gehe ihr gehörig auf den Senkel. Für sie bedeute Wellness, sich abends aufs Sofa zu hauen mit einem Glas Champagner.

Heute herrscht ausgerechnet dort, wo der Alkoholkonsum gefährlich wird, praktisch Gleichberechtigung. Frauen trinken zwar weiterhin deutlich weniger als Männer, rutschen aber schneller in den Risikobereich, denn der weibliche Körper kann durch seinen niedrigeren Wasseranteil und seine in der Regel geringere Körpermasse Alkohol weitaus schlechter vertragen als der männliche. Junge Frauen können

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL Wissen-Ausgabe 4/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!