Er ist einer der berüchtigtsten Clans von Berlin. Auf das Konto von Mitgliedern der libanesischen Familie Rammo sollen spektakuläre Verbrechen gehen. Wie der Überfall auf eine Berliner Sparkasse 2014, Beute fast zehn Millionen Euro. Und der Raub einer 100 Kilogramm schweren Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum. Davon sind jedenfalls Ermittler überzeugt. Mit kriminellen Geschäften sollen Angehörige der Familie, zu der auch Issa Rammo gehört, rund 28 Millionen Euro erwirtschaftet haben.

Vor einem Jahr rückte die Polizei mit einem Großaufgebot zur Razzia an. Zudem wurden auch die Grundbuchämter informiert. Die Staatsanwaltschaft ließ 78 Immobilien beschlagnahmen, die den Beschuldigten zugerechnet werden.

Es spielte keine Rolle, dass diese Miets- und Bürohäuser zumindest auf dem Papier anderen gehörten, etwa einem mittellosen Taxifahrer im Libanon. Finanzermittler des Berliner Landeskriminalamts (LKA) hatten in akribischer Arbeit Zahlungsflüsse verfolgt und waren zu dem Schluss gelangt, dass

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 26/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!