Nicht mal der kräftige mitteldeutsche Wind kann der Königin eines ihrer blonden Haare krümmen. Das Haarspray hält die Mähne zusammen. "Schön, dass wir uns endlich kennenlernen!", ruft die Königin und spannt ihre Arme zur Umarmung auf. Hinter ihr parkt ein weißer Mercedes mit eigener Signatur: "70. Deutsche Weinkönigin" steht auf der Stoßstange.

Carolin Klöckner, 23 Jahre alt, Besitzerin des Autos und Trägerin des wichtigsten deutschen Produkt-Adelstitels, ist gerade erst aus München gekommen, Weinverkostung in einem Hotel, es ging bis Mitternacht. Um sechs war sie schon wieder unterwegs. Nun ist es halb zwölf. Klöckner wartet auf ein Taxi, das sie zum Weingut Steinmeister in Naumburg an der Saale bringen soll. Wer Wein trinken möchte, lässt natürlich das Auto stehen. Die beiden Winzer, ein Professorenpaar, haben den Besuch der Weinkönigin bei einem Preisausschreiben gewonnen. So wurde aus der ursprünglichen "Weinwanderung" durch das nördlichste der deutschen Weinanbaugebiete, Saale-Unstrut,

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der Ausgabe 4/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!