Montagmorgen, 9 Uhr, der erste Tag im neuen Job. Die Chefin schüttelt uns die Hand und stellt die Kollegin vor. Deren Namen haben wir gleich wieder vergessen. Mist. Während die blonde Frau Dingsda durchs Büro führt, Sekretariat, Pressestelle und Toilette zeigt, biegen wir zweimal rechts, einmal links ab. Wo war jetzt noch die Eingangstür? Und wo das Sekretariat? Nur wo sich die Toilette befindet, wissen wir noch, zum Glück. Aber die Kollegin redet schon weiter, zeigt auf einen Schreibtisch, führt am Computer durch die wichtigsten Programme und nimmt uns dann mit zum Meeting. In unserem Kopf: ein Durcheinander von namenlosen Kollegen, unklaren Aufgaben und verschlungenen Büro- und Computerpfaden.

"Was hier zu großen Teilen versagt, ist das Kurzzeitgedächtnis", sagt Daniel Schneider, der sich am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung mit diesem Phänomen befasst. Das Kurzzeitgedächtnis kann nach aktuellen Theorien höchstens vier neue Dinge auf einmal behalten – meist nur für Sekunden.

Das ihm

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL Wissen-Ausgabe 2/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!