Die Heimat der Nazis ist nicht weit weg vom Stadtzentrum, nur fünf Stopps mit der U-Bahn, dann ein paar Schritte die Straße runter und links um die Ecke. Aus den Fenstern blicken die Nazis auf eine Flagge in Schwarz-Weiß-Rot, die deutschen Farben unter anderem der Jahre 1933 bis 1945, und sie lesen das Wort "Nazikiez", in großen Buchstaben auf eine Wand gesprüht. Manchmal hängt hier auch ein Banner an der Fassade, unübersehbar und vier Buchstaben lang. HTLR ist darauf zu lesen.

Die Häuser, in denen die Nazis leben, stehen in Dorstfeld, einem Stadtteil von Dortmund, an der Thusneldastraße, Ecke Emscherstraße. Die Fenster sind schmal und hoch, die Fassaden mit Stuck verziert, früher waren die Häuser Schmuckstücke des Bürgertums.

Die Fenster im Erdgeschoss sind von außen vergittert, mit schweren Rollläden gesichert oder zugehängt mit Decken und Planen. Wer sich einer der Haustüren nähert und versucht, die Namen am Türschild zu lesen, hört, wie oben ein Fenster aufgerissen wird, aus dem jemand

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 9/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!