Der Auftrag an die Finanzexperten war klar: Sie sollten die Frage beantworten, ob Deutschland für den Fall gut gerüstet ist, dass Großbritannien die Europäische Union am 29. März ohne Austrittsabkommen verlässt. Die Antwort war ebenso klar: Um die Härten eines ungeregelten Brexits abzuwenden, so formulierte es der Branchenverband "Die deutsche Kreditwirtschaft", gebe es "Handlungsbedarf". Ein anderer Verband, das Deutsche Aktieninstitut, stellte bei der Anhörung im Bundestag am Montag konkrete Forderungen. Das Privileg, aus London weiter Finanzgeschäfte im Euroraum abwickeln zu können, müsse nach einem harten Brexit auch für Neugeschäfte gelten.

Einige Abgeordnete waren irritiert: Dass derartige Zusagen der Mitgliedsländer die Verhandlungsposition der EU im Brexit-Poker schwächen würden, scheint die Finanzindustrie offenbar wenig zu stören.

Der Auftritt der Finanzlobbyisten zeigt, wie die Nervosität wenige Wochen vor dem Ausscheiden der Briten am 29. März steigt. Es geht nicht nur um die

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 8/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!