Zur Ausgabe
Artikel 7 / 135
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hausmitteilung 15. Februar 1999 Voyeure

aus DER SPIEGEL 7/1999

Normalerweise sind Journalisten Beobachter und nicht selbst Objekt der Neugierde. SPIEGEL-Redakteur Ansbert Kneip, 37, war in der vergangenen Woche beides. In Florida besuchte er ein Haus, in dem spärlich bekleidete Frauen vor insgesamt 19 Kameras für Internet-Voyeure posieren. Darüber wollte Kneip berichten. Doch auch er konnte dabei den Kameras nicht ausweichen. Die - eigentlich verbotene - Anwesenheit eines Mannes löste Unruhe bei der Kundschaft aus. Per Internet fragten etliche nach, wer der Kerl denn sei. Andere waren einfach nur neidisch: »You lucky bastard.« Die Frauen erzählten Kneip bereitwillig über ihren seltsamen Arbeitsplatz: Was am Computer vielleicht nach Erotik aussieht, entpuppt sich vor Ort als nervtötender Job (Seite 112).

Zur Ausgabe
Artikel 7 / 135
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.