Zur Ausgabe
Artikel 8 / 110
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hausmitteilung 26. April 2004 Irak

aus DER SPIEGEL 18/2004

Morgens um vier Uhr schlugen die Granaten im sechsten Stock des Sheraton-Hotels in Bagdad ein. SPIEGEL-Reporter Klaus Brinkbäumer, 37, wurde im benachbarten Hotel Palestine von Druckwellen und Lärm geweckt: »Zum Glück gab es keine Verletzten.« Im Palestine wollte der Reporter mit amerikanischen Ölexperten sprechen, die dort ebenfalls untergebracht sind. »Sie dürfen allerdings nicht mit Journalisten reden«, sagt Brinkbäumer, »das geht nur zufällig, abends an der Bar.« Mehrere Tage lang recherchierte er im Irak, in welchem Zustand sich die Ölindustrie befindet und wer sie kontrolliert. Brinkbäumers Fazit: »Die USA haben sich längst in Position gebracht« (Seite 66). Weltweites Aufsehen erregt inzwischen ein Buch des US-Journalisten Bob Woodward mit internen Details über die Vorgeschichte der amerikanischen Kriegsplanungen. Der SPIEGEL dokumentiert erstmals Auszüge in deutscher Sprache. Anfang Juli erscheint Woodwards Arbeit als SPIEGEL-Buch bei der Deutschen Verlags-Anstalt (Seite 142).

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 8 / 110
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.