Zur Ausgabe
Artikel 7 / 147
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hausmitteilung 27. September 1999 Liebe

aus DER SPIEGEL 39/1999

Regelmäßige Eifersuchtsschübe und Dauersehnsucht, darüber klagen viele Regierungsbeamte, die nach Berlin gezogen sind und ihre Liebe in Bonn zurücklassen mussten. Doch auch in anderen Berufsgruppen sind solche bitteren Seelenzustände verbreitet - wer heute Karriere machen will, kann seine Koffer packen: Mancher Arbeitgeber verlangt weltweite Mobilität, Fernbeziehungen entwickeln sich zu einer Lebensform der Zukunft. Die SPIEGEL-Redakteurinnen Susanne Beyer, 30, und Ulrike Knöfel, 30, haben sich unter Liebes-Nomaden umgehört. Beide sammelten selbst Erfahrungen mit Fernbeziehungen. »Nicht alles daran ist schlecht«, sagt Beyer, »solche Partnerschaften bleiben jedenfalls aufregend« (Seite 174).

Zur Ausgabe
Artikel 7 / 147
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.