Zur Ausgabe
Artikel 4 / 129
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hausmitteilung 28. Januar 2002 11. September

aus DER SPIEGEL 5/2002

Es war ein Attentat, wie es vorher keines gab, und es wird nun in einem Buch beschrieben, das besonders ist: 18 Reporter des SPIEGEL haben nach dem 11. September die Spuren der Täter recherchiert, die an jenem Tag vier Passagiermaschinen in ihre Gewalt gebracht und zwei davon in die Türme des World Trade Center in New York gejagt hatten. Die SPIEGEL-Journalisten haben auf drei Kontinenten mit Fahndern und Geheimdienstlern gesprochen, mit Überlebenden ebenso wie mit Feuerwehrleuten und Ermittlern. Sie haben ungezählte Dokumente sowie Abschriften des Funkverkehrs gesichtet, Notrufe bei Polizei und Feuerwehr und letzte Telefonate aus den einstürzenden Türmen ausgewertet. All dies ist nun zusammengefügt zu einer Geschichte des 11. September, die präzise ist wie ein Sachbuch und sich liest wie ein Roman. Teile des Buches sind Ende vergangenen Jahres im SPIEGEL als Serie erschienen, noch immer treffen jede Woche Leserbriefe dazu in der Redaktion ein. Jetzt bringen die Deutsche Verlags-Anstalt und der SPIEGEL-Buchverlag die erste ausführliche Darstellung der Vorgeschichte, Geschehnisse und Folgen dieses Massenmordes heraus ("11. September - Geschichte eines Terrorangriffs«, Preis: 24,90 Euro). Im März erscheint in den USA beim Verlag St. Martin's Press eine englische Übersetzung des Buches.

Zur Ausgabe
Artikel 4 / 129
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.