Zur Ausgabe
Artikel 4 / 111
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hausmitteilung 5. Februar 2007 Kosovo

aus DER SPIEGEL 6/2007

Darf die internationale Staatengemeinschaft einen stillen Pakt mit einem mutmaßlichen Kriegsverbrecher schließen, wenn es Nutzen bringt? In der serbischen Provinz Kosovo, die auf ein Votum der Uno für die Abspaltung vom Mutterland hofft, haben die SPIEGEL-Redakteure Renate Flottau, 62, und Walter Mayr, 47, den Fall des früheren Premiers Ramush Haradinaj, 38, recherchiert. Mit seinem Clan und dem Segen von Uno und Nato bestimmt Haradinaj dort bis heute die Politik mit, obwohl ihm die Überstellung ans Kriegsverbrecher-Tribunal in Den Haag bevorsteht. Flottau und Mayr sprachen auch mit Gegnern des Clans, die sich aus Angst versteckt halten. »Von Rechtsstaatlichkeit ist das Kosovo weit entfernt«, sagt Mayr (Seite 118).

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 4 / 111
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.