Zur Ausgabe
Artikel 9 / 93
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

ABFUHR.

aus DER SPIEGEL 8/1968

Ohne Erfolg kehrten in der letzten Woche zwei von US-Präsident Johnson nach Bonn entsandte Devisen-Kassierer heim. Die beiden Staatssekretäre Eugene Rostow und Frederick Deming hatten am Rhein darauf gedrungen, daß der deutsche Verbündete binnen eines Jahres US-Schatzanweisungen für drei Milliarden Mark kaufe; soviel kostet der Unterhalt der US-Truppen in der Bundesrepublik pro Jahr. Die Bundesbank, die den Amerikanern bereits Schuldscheine für zwei Milliarden Mark abgenommen hai, will aber aus der deutschen Devisenreserve nur noch eine Milliarde Mark für Amerikaner und Briten flüssig machen. Vergebens intervenierten die Besucher beim Bundeskanzler. Nach einem 35-Minuten-Vortrag Rostows bei Kiesinger über Johnsons Zahlungsbilanzsorgen resignierten die Amerikaner: »Er hat uns nicht verstanden.«

Zur Ausgabe
Artikel 9 / 93
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.