Zur Ausgabe
Artikel 22 / 84
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Agentenjagd auf den »Leopard«

Hinters Licht geführt und in die Falle gelockt wurden Ost-Agenten und Waffenhändler von westdeutschen Geheimdienstlern. Bei dem Coup ging es um den Motor des Super-Panzers »Leopard 2«, der für 850 000 Mark über die Grenze in die Schweiz und dann in die CSSR gebracht werden sollte. Die Aktion wurde gebremst -- aber sie stärkte die Vermutung, daß die geheime Wunderwaffe längst in Libyen für Interessenten zur Verfügung steht.
aus DER SPIEGEL 27/1977
Zur Ausgabe
Artikel 22 / 84
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel