Zur Ausgabe
Artikel 23 / 113
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Albert Scharf

aus DER SPIEGEL 4/1995

steht seit Jahresbeginn der ARD vor. Der Intendant des Bayerischen Rundfunks übernimmt das Amt, das alle zwei Jahre unter den ARD-Anstalten wechselt, in einer Krise des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Jurist Scharf, 60, kam 1965 ins Funkhaus; im Frühjahr 1990 wurde er Senderchef. Seit über zehn Jahren agiert der anglophile Münchner auch als Präsident der Union der Europäischen Rundfunkanstalten. Vom modernen Medienmarkt hält der parteilose Konservative wenig: Vieles erinnere »verteufelt an das, was einmal Manchester-Liberalismus genannt wurde«.

Zur Ausgabe
Artikel 23 / 113
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.