Zur Ausgabe
Artikel 36 / 124
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Veranstaltungen Alle Punker in den Bunker

aus DER SPIEGEL 14/1995

Deutschlands Punker rüsten bereits für die »Chaostage« vom 4. bis 6. August in Hannover. In der Szene kursieren Flugblätter mit Anfahrttips und Hinweisen für den Umgang mit der Polizei. So wird den Punkern geraten, den Hauptbahnhof zu meiden und statt dessen in einem Vorort auszusteigen: »Es wird der Polizei unmöglich sein, die ganze Stadt abzusperren.« Bei den Chaostagen im vergangenen Jahr hatte die Polizei nach Krawallen rund 600 Punker festgesetzt, die meisten am Hauptbahnhof. Mit Parolen wie »Ab ins Lager« und »Alle Punker in den Bunker« wollen die Punker nun eine noch größere Massenfestnahme provozieren. Wer von der Polizei vor die Alternative »Heimfahrt oder Bau« gestellt werde, so fordert das Flugblatt, solle sich fürs Gefängnis entscheiden: Es sei »besser, eine riesige Knastfete mit Tausenden von Punkern zu feiern, als sich das Spektakel zu Hause vorm Fernseher anzuschauen«.

Zur Ausgabe
Artikel 36 / 124
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.