Zur Ausgabe
Artikel 10 / 88

Am Boden

aus DER SPIEGEL 29/1970

Sein Höhenflug endete vorzeitig -- aber fliegen will IOS-Gründer Bernard ("Bernie") Cornfeld, 42, auch künftig. Der gestürzte Investment-König -- bei der diesjährigen Hauptversammlung der Investors Overseas Services Limited (IOS) wurde Cornfeld nicht wieder in den Verwaltungsrat gewählt (SPIEGEL 2811970) -- hatte im September vergangenen Jahres bei der British Aircraft Corporation einen Gebraucht-Jet BAC 1-11 (80 Sitzplätze) zum Preis von 15,8 Millionen Mark gekauft, komfortabel ausstatten und in den Farben Rot und Weiß umspritzen lassen. Zur Finanzierung sollte ein Kredit in Höhe von 16,2 Millionen Mark dienen, den ihm sein Unternehmen zusammen mit weiteren 1,7 Millionen Mark zum Erwerb zweier anderer Flugzeuge -- eines Jet Commanders und einer Convair-Turboprop -- akkreditiert hatte. Geld-Kaufmann Cornfeld nahm die beiden kleineren Maschinen inzwischen in Besitz, die BAC 1-11 aber steht noch immer in einem Hangar des British-Aircraft-Flugfeldes Visley bei Weybridge nahe London -- unbenutzt und unbezahlt. Die Hoffnung der BAC-Manager, daß der Cornfeld-Jet doch noch abhebt, ist nicht unbegründet, denn zurückgezahlt hat der Wahl-Genfer seine Flug-Anleihe bei IOS bislang auch nicht.

Zur Ausgabe
Artikel 10 / 88
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.