Zur Ausgabe
Artikel 72 / 75

Andreas Lemmer

aus DER SPIEGEL 49/1964

Andreas Lemmer, 6, Sohn des nordrhein-westfälischen Ministers für Bundesangelegenheiten Gerd Ludwig Lemmer, dessen Bonner Residenz an Kanzler Erhards Palais Schaumburg grenzt, suchte gemeinsam mit Wachbeamten des Bundesgrenzschutzes den Garten des Regierungschefs nach einem Spielzeugfallschirm ab, den Vater Lemmer (ein Neffe des Bonner Vertriebenenministers Ernst Lemmer) mit Hilfe einer Miniatur-Rakete abgeschossen hatte und der vom Wind auf das Nachbargrundstück abgetrieben worden war. Nachdem die Fallschirm-Jäger des Kanzlers Garten erfolglos durchkämmt hatten, riet einer der Erhard-Wächter: »Nun mußt du mal beim Bundesnachrichtendienst in Pullach nach deinem Fallschirm fragen.«

Zur Ausgabe
Artikel 72 / 75
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.