Zur Ausgabe
Artikel 5 / 77
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Annäherung in Hessen

*
aus DER SPIEGEL 2/1985

Hessens Grüne streben eine Wiederbelebung des Bündnisses mit den Sozialdemokraten an. Ihr Vorschlag: Die derzeit zersplitterten Umwelt-Zuständigkeiten sollen in einem einzigen Ressort zusammengefaßt werden. Darüber sprechen SPD und Alternative bereits hinter den Kulissen. Auch der von den Grünen geforderte »Ausstiegsfahrplan aus der Kernenergie« gilt in der hessischen SPD als machbar, sofern die Ökopartei den Genossen genug Zeit läßt. Dies würden, nach jüngstem Diskussionsstand, die Grünen akzeptieren, wenn dafür im Gegenzug die Kabinettsreform kommt. Ein Opfer müßte auch SPD-Wirtschaftsminister Ulrich Steger bringen: Eine Hälfte seiner bei den Sozialdemokraten ohnehin umstrittenen Doppelzuständigkeit in Atomfragen - Genehmigung und Überwachung kerntechnischer Anlagen - soll nach Vorstellungen der Alternativen ebenfalls dem neuen Ministerium zugeschlagen werden.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 5 / 77
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel