Zur Ausgabe
Artikel 9 / 85
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Asiatischer Haar-Erlaß

aus DER SPIEGEL 30/1972

Singapurs Regierende, erklärte Gegner des Hippietums, befreiten ihre Beamten vom Zweifel. Auf Tausenden Plakaten, in allen Amtsstuben des Stadt-Staates ausgehängt, wird Schülern, Matrosen oder Touristen klargemacht, wann das Haar zu lang und somit ungesetzlich ist: sofern es über die Stirn fällt, die Augenbrauen berührt, die Ohren bedeckt und über einen normalen Hemdkragen fällt (Abb.). Die Aktion erwies sich als notwendig, weil beispielsweise Schuldirektoren und Immigrationsbeamte über mangelnde Anhaltspunkte für die erwünschte Beurteilung geklagt hatten. Die Schlagzeile des asiatischen Haar-Erlasses warnt: »Männlichen Wesen mit langem Haar wird es jetzt endlich gezeigt.«

Zur Ausgabe
Artikel 9 / 85
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.