Zur Ausgabe
Artikel 63 / 126
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kuba Atommeiler mit russischer Hilfe

aus DER SPIEGEL 35/1995

Rußland will den Bau des Kernkraftwerks Juragua in der kubanischen Provinz Cienfuegos vorantreiben - trotz massiver Proteste aus Washington. Jelzins Regierung bezeichnete den Beschluß des US-Repräsentantenhauses, Finanzhilfen für Moskau im Falle einer fortgesetzten Atomkooperation mit Havanna um 15 Millionen Dollar zu kürzen, als »unpassend« und »ungerechtfertigt«. Der Bau des Kernkraftwerks, das mit vier Reaktoren des sowjetischen Typs WWER-440/318 betrieben werden soll und Kuba 15 Prozent seiner Erdölimporte ersparen könnte, war bereits in den achtziger Jahren begonnen, im September 1992 aber aus Kostengründen gestoppt worden. Die US-Regierung hat einen Bericht vorgelegt, nach dem das kubanische Atomkraftwerk ein Sicherheitsrisiko für den Süden der USA darstelle.

Zur Ausgabe
Artikel 63 / 126
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.