Zur Ausgabe
Artikel 16 / 79
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Suche nach dem »Stoff X«

Beschleunigen radioaktive Gase den Niedergang des deutschen Waldes? Eine neue Hypothese erregt Aufsehen unter Umweltexperten: Zwei schwäbische Wissenschaftler vermuten, daß neben Schwefeldioxid und Stickoxiden aus Kraftwerken und Kraftfahrzeugen auch radioaktive Edelgase aus Nuklearanlagen zum Waldsterben beitragen. Während sich die meisten Umweltverbände die umstrittene These schon zu eigen gemacht haben, halten Vertreter der Atomindustrie die Theorie für ein »Hirngespinst«. *
aus DER SPIEGEL 48/1985
Zur Ausgabe
Artikel 16 / 79
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel