Ertrunkener Flüchtlingsjunge Vater von Alan Kurdi will sich bei Sea-Eye engagieren

Mit drei Jahren ertrank Alan Kurdi im Mittelmeer. Das Foto des Leichnams am Strand ging 2015 um die Welt. Jetzt kündigt Alans Vater Abdullah an, eine deutsche Hilfsorganisation unterstützen zu wollen.
Abdullah Kurdi: Der Syrer will Sea-Eye bei der Seenotrettung unterstützen

Abdullah Kurdi: Der Syrer will Sea-Eye bei der Seenotrettung unterstützen

Foto: Jaime Reina/ AFP
Türkischer Polizist mit der Leiche von Alan Kurdi, 2015: Weltweite Anteilnahme

Türkischer Polizist mit der Leiche von Alan Kurdi, 2015: Weltweite Anteilnahme

Foto: DHA/ AP
mbö/dpa/AFP