Vor Stichwahl in Ägypten Drittplatzierter beklagt Wahlverstöße

Der linke Nationalist Hamdin Sabahi ist bei der Präsidentschaftswahl in Ägypten ausgeschieden. Vor der Stichwahl zwischen dem Kandidaten der Muslimbrüder und einem Ex-Militär fordert er nun eine teilweise Neuauszählung - und kündigte eine Klage an.
Poster für Hamdien Sabahi (Archivbild): Mursi und Schafik treten in Stichwahl an

Poster für Hamdien Sabahi (Archivbild): Mursi und Schafik treten in Stichwahl an

MARCO LONGARI/ AFP
ore/dapd/Reuters