Afghanistan Behörden vermuten Giftgasanschlag der Taliban auf Mädchenschule

Dutzende Schülerinnen im afghanischen Kunduz sind schwer erkrankt. Die afghanischen Behörden verdächtigen die Taliban, einen Giftgasanschlag auf die Schule verübt zu haben - um die Mädchen vom Unterricht fernzuhalten.
Schülerin im Krankenhaus: Die Mädchen klagen über Schüttelfrost und Übelkeit

Schülerin im Krankenhaus: Die Mädchen klagen über Schüttelfrost und Übelkeit

Foto: Naqeeb Ahmed/ dpa
anr/apn/dpa/Reuters
Mehr lesen über