Afghanistan CIA-Attentäter war Doppelagent für al-Qaida

Es klingt wie ein Spionagethriller: Der Selbstmordattentäter, der in der vergangenen Woche bei einem Anschlag in Afghanistan sieben CIA-Agenten tötete, arbeitete offenbar für den jordanischen Geheimdienst - und für al-Qaida. Der Doppelagent soll die Jordanier und die USA ein Jahr lang genarrt haben.
Häuser in der afghanischen Provinz Khost: Tödlicher Anschlag in CIA-Camp

Häuser in der afghanischen Provinz Khost: Tödlicher Anschlag in CIA-Camp

ZOHRA BENSEMRA/ REUTERS
yas/plö