Studie Krieg in Afghanistan fordert rund 68.000 Todesopfer

Seit 14 Jahren wird am Hindukusch gekämpft - eine Studie liefert nun neue Informationen über die Todesopfer. Demnach haben allein in Afghanistan fast 70.000 Menschen ihr Leben gelassen. Und die Zahlen steigen wieder.
Attentat in Afghanistan (am 1. Juni 2015): Immer wieder zivile Opfer

Attentat in Afghanistan (am 1. Juni 2015): Immer wieder zivile Opfer

Foto: Ghulamullah Habibi/ dpa
kry/AP