Afghanistan USA sollen al-Qaida-Führer gefasst haben

Offenbar ist den US-Truppen in Afghanistan ein großer Fang gelungen: In der Region um Bamian nahmen sie amerikanischen Medienberichten zufolge zwei führende al-Qaida- oder Taliban-Mitglieder fest.


Washington - Die beiden aus Pakistan stammenden Männer seien von einem Spezialkommando in einem Gebäude entdeckt worden, berichtete ein Korrespondent des Nachrichtensenders CNN am Mittwoch. Die beiden seien mit Plastiktüten über dem Kopf und Handschellen abgeführt worden. Unklar sei, wie hoch die Festgenommenen in der Hierarchie standen.

Zugleich hätten die US-Truppen ebenfalls in Bamian in einem Gefängnis 30 Häftlinge befragt und ihre Identität überprüft. In einem Fall sei von einem Gefangenen eine Haarprobe vermutlich für DNS-Tests genommen worden. Die Hälfte der Gefangenen wurde den Angaben zufolge von den Amerikanern abtransportiert.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.