Afrika-Gipfel Nach lauem Treffen schlittert Simbabwe tiefer in die Krise

Die südafrikanischen Staaten können in Simbabwe keine Krise erkennen: Das kurzfristig anberaumte Gipfeltreffen endete mit einem müden Appell an die Konfliktparteien, die Wahlergebnisse zu akzeptieren. Währenddessen werden die Gegner von Diktator Mugabe in Simbabwe weiter massiv eingeschüchtert.
Von Karl-Ludwig Günsche
Mehr lesen über