Al-Qaida Kamikaze-Attacken gegen Israel geplant

Alarmstimmung in Israel. Nach Angaben des Armeechefs hatte das Terrornetzwerk al-Qaida Flugzeugattacken gegen Gebäude in seinem Land geplant. Der oberste Soldat Israels drohte damit, auch gegen Terrorgruppen im Ausland Vergeltungsschläge zu führen.


Tel Aviv - Für die Kamikaze-Flüge sollten entweder Passagiermaschinen oder F-15-Kampfflugzeuge eingesetzt werden, sagte Generalstabschef Mosche Jaalon auf einer Konferenz in Herzliya. Osama Bin Ladens Terrornetzwerk habe versucht, Piloten aus Saudi-Arabien für die Selbstmordanschläge gegen Hochhäuser zu rekrutieren.

Die brisanten Informationen sollen von mutmaßlichen al-Qaida-Mitgliedern kommen, die die Pläne bei Verhören in westlichen Ländern ausgeplaudert hätten.

"Wir sind besorgt über die Aussagen der al-Qaida", sagte Jaalon. Er forderte eine Untersuchung durch Saudi-Arabien. Ebenso besorgt zeigte er sich über die Stationierung saudi-arabischer F-15-Kampfflugzeuge auf dem Luftwaffenstützpunkt Tabuk unweit der israelischen Grenze.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.