Flüchtlingskrise Rettungsschiff "Alan Kurdi" birgt offenbar 114 Menschen

Das Rettungsschiff "Alan Kurdi" der Hilfsorganisation Sea-Eye hat offenbar 114 Menschen im Mittelmeer geborgen. Die EU-Kommission plant derweil eine Reform der Migrationspolitik.
Das Rettungsschiff "Alan Kurdi" im April 2020

Das Rettungsschiff "Alan Kurdi" im April 2020

Foto: CEDRIC FETTOUCHE/ AFP
bah/AFP