Alan Lewis Vergewaltigungsvorwurf gegen englischen Politiker

In Großbritannien ist der Spitzenpolitiker Alan Lewis vorübergehend festgenommen worden. Dem Stellvertreter von Regierungschef David Cameron wird eine Vergewaltigung vorgeworfen. Der 75-Jährige soll in den Sechzigern ein damals minderjähriges Mädchen missbraucht haben.


London - Kurz vor dem Parteitag der Konservativen Partei von Regierungschef David Cameron wird Großbritannien von einem Skandal erschüttert. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurde der 75-Jährige Politiker Alan Lewis am Freitag festgenommen. Ihm wird Vergewaltigung vorgeworfen.

Lewis ist ein Stellvertreter Camerons und gehört zur Spitze der Tories. Laut Polizeiangaben erfolgte der Zugriff in London. Lewis wurde mittlerweile gegen Zahlung einer Kaution wieder freigelassen.

Eine Frau erhob gegen ihn den Vorwurf, er habe sie in den sechziger Jahren vergewaltigt. Die Tat soll sich in Manchester ereignet haben. Die Frau war damals noch minderjährig.

Lewis ist Inhaber des Unternehmens Crombie, das Luxuskleidung vertreibt. Er wurde von Cameron 2010 als Stellvertreter eingesetzt und von Königin Elizabeth II. wegen seiner Verdienste um das britische Wirtschaftsleben ausgezeichnet. Die Polizei gab die Festnahme ohne Namensnennung bekannt. Am Sonntag beginnt in Manchester ein viertägiger Parteitag der Konservativen.

cst/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.