Algerien 24 Nomaden bei Parlamentswahlen ermordet

In Algerien haben die Parlamentswahlen begonnen. Wahlgegner haben zum Boykott aufgerufen - und sind gewillt, ihren Aufruf durch Gewalt zu unterstützen: Bisher wurden 26 Menschen getötet. Unter ihnen sind 24 Nomaden.