Amoklauf in Fort Hood "Amerikas Muslime haben Angst"

Der Amoklauf von Fort Hood verunsichert die islamische Gemeinschaft in den USA. Selbst nach den Anschlägen vom 11. September galt sie als gut integriert. Doch das Blutbad eines Muslims auf dem Militärstützpunkt könnte das ändern, befürchtet Experte Mounir Azzaoui.
Gedenken an die Opfer von Fort Hood: 13 Menschen starben beim Amoklauf auf dem US-Militärstützpunkt

Gedenken an die Opfer von Fort Hood: 13 Menschen starben beim Amoklauf auf dem US-Militärstützpunkt

Foto: Jay Janner/ AP
Das Interview führte Gregor Peter Schmitz, Washington
Mehr lesen über
Verwandte Artikel