Analyse zum Tschetschenien-Konflikt "Schwache haut man"

Die Toten von Beslan sind Opfer blindwütigen Terrors - aber auch Opfer einer untauglichen Politik der russischen Regierung, den Tschetschenien-Konflikt einzudämmen. Seit jeher sichert der Kreml seine Macht im Kaukasus, indem er die dort beheimateten Völker aufeinander hetzt. Die Strategie bringt Präsident Putin nun in Bedrängnis.
Von Jörg R. Mettke