ARD-Reporter Armbruster "Es war ein Volltreffer"

Der in Syrien angeschossene ARD-Reporter Jörg Armbruster spricht im SPIEGEL erstmals im Detail über die Attacke auf ihn und einen Kollegen. Seine verletzte Hand kann der Journalist noch nicht benutzen, trotzdem bereut er die Reise nach eigenen Worten nicht.
Jörg Armbruster: Der verletzte ARD-Reporter will nicht noch mal nach Aleppo

Jörg Armbruster: Der verletzte ARD-Reporter will nicht noch mal nach Aleppo

Foto: DPA/ SWR/ A.Kluge
rom