Angriff in Bengasi Al-Qaida soll hinter Anschlag auf Botschafter stecken

Der tödliche Angriff auf das US-Konsulat in Bengasi erfolgte offenbar unabhängig von Protesten gegen den umstrittenen Mohammed-Film. Terrorismus-Experten gehen davon aus, dass es sich um eine geplante Attacke von Qaida-Sympathisanten handelte - womöglich ein Racheakt.
Angegriffenes US-Konsulat in Bengasi: Racheakt von Qaida-Sympathisanten?

Angegriffenes US-Konsulat in Bengasi: Racheakt von Qaida-Sympathisanten?

Foto: Stringer/ dpa