Angst vor Atomkrieg Evakuierungspläne für Afghanistan- Friedenstruppe

Atomkrieg zwischen Indien und Pakistan? Die Ängste in der internationalen Friedenstruppe im benachbarten Afghanistan wachsen. Bundesverteidigungsminister Scharping hat Evakuierungspläne für den Ernstfall bestätigt.

Berlin - Angesichts eines drohenden Atomkriegs zwischen Indien und Pakistan sollen die Soldaten der internationalen Friedenstruppe in Afghanistan notfalls evakuiert werden. Die beteiligten Staaten hätten bereits ein Konzept ausgearbeitet, sagte Verteidigungsminister Rudolf Scharping der "Bild am Sonntag". Denn die Soldaten sind nur 500 Kilometer von der Konfliktregion entfernst stationiert. "Wir haben Pläne für einen gemeinsamen Lufttransport aller Nationen. Das ist zu schaffen", erklärte der SPD-Politiker.

"Natürlich beunruhigt mich die Lage", sagte Scharping weiter. Immerhin handele es sich um zwei Atommächte. Eine unmittelbare Gefahr für die Soldaten bestehe aber nicht. "Jede voreilige Handlung wäre falsch." Doch auch EU-Chefdiplomat Solana zeigte sich beunruhigt. Die Verschlechterung der Beziehungen zwischen Indien und Pakistan sei "Besorgnis erregend". Im US-Verteidigungsministerium wird mit bis zu 12 Millionen Toten bei einem Atomkrieg der beiden Länder gerechnet, sollten sie mit ihren Drogebährden ernst meinen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.