Anschlag auf Marktplatz Autobombe tötet Dutzende im Irak

Die Gewaltwelle im Irak fordert weitere Opfer: Bei einem Autobomben-Anschlag in der Provinz Dijala sind mindestens 25 Menschen getötet worden. Gegner von Premier Maliki machen dessen autoritären Regierungsstil für die Anschläge verantwortlich.
Zerstörung nach dem Anschlag: Autobombe fordert mindestens 25 Opfer

Zerstörung nach dem Anschlag: Autobombe fordert mindestens 25 Opfer

Foto: AP/dpa
ade/dpa/AFP