Nach Anschlägen in Ankara Türkei ermittelt gegen IS und PKK

Die Türkei weitet nach dem Anschlag von Ankara die Ermittlungen aus - jetzt auch in Richtung PKK. Premier Davutoglu hält es für möglich, dass sowohl IS-Dschihadisten als auch die Kurden-Organisation verantwortlich sein könnten.
Gedenken in Ankara: Zwei Bomben töteten 97 Menschen

Gedenken in Ankara: Zwei Bomben töteten 97 Menschen

Foto: AP/dpa
ler/Reuters