Pfeil nach rechts

Anschlagsversuch auf "Jyllands-Posten" Dänische Redaktion entging knapp einem Blutbad

Schon wieder Nordeuropa, offenbar schon wieder Islamisten: Schwedische und dänische Fahnder haben einen mutmaßlichen Terrortrupp festgenommen. Die Männer wollten schwer bewaffnet die Zeitung "Jyllands-Posten" in Kopenhagen angreifen - wohl als Rache für die Mohammed-Karikaturen.
Von Niels Reise und Yassin Musharbash
"Jyllands-Posten"-Gebäude (Archivfoto): "Sie wollten so viele Menschen wie möglich töten"

"Jyllands-Posten"-Gebäude (Archivfoto): "Sie wollten so viele Menschen wie möglich töten"

DPA