Anthrax Übertragung auch über Privatbriefe möglich


Washington - Die Gesundheitsbehörden in den USA schließen nicht länger aus, dass Anthrax auch über Briefe an Privatpersonen übertragen werden kann. Bisher habe sich die Frage nicht gestellt, ob sich jemand über einen Brief angesteckt habe, der an ihn zu Hause ging, sagte Anthony Fauci vom Nationalen Gesundheitsamt. "Das wird nun intensiv untersucht", betonte Fauci am Dienstag auf einer Pressekonferenz mit dem Chef des Amtes für Heimatschutz, Tom Ridge.

Fauci reagierte damit auf Berichte, wonach die Behörden bei einem bestätigten Milzbrand-Fall im Bundesstaat New Jersey und in einem möglichen Fall in New York bisher nicht erkennen konnten, wie sich die Betroffenen infiziert haben könnten. In den meisten anderen Fällen waren Postbeamte erkrankt oder die Personen, die Anthrax-Briefe in Empfang genommen hatten.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.