Arabischer Frühling Amnesty prangert deutsche Waffenexporte an

Tausende Menschen starben bei den Aufständen des arabischen Frühlings - laut Amnesty International auch durch deutsche Waffen und Munition. Die Menschenrechtler kritisieren in einem Bericht die Rüstungsexporte nach Syrien, Libyen und Co - und fordern strengere Handelsabkommen.
Zusammenstöße mit Demonstranten (hier in Kairo): Auch deutsche Waffen im Einsatz

Zusammenstöße mit Demonstranten (hier in Kairo): Auch deutsche Waffen im Einsatz

Peter Macdiarmid/ Getty Images
jok/Reuters/dpa